NINEBOT Elite+ gebraucht kaufen

Urbane Mobilität trifft formvollendetes Design und fortschrittliche Technik.
Die Segway Alternative!
1/8
BESCHREIBUNG:

Der Ninebot Elite und der Ninebot Elite+ ist ein selbst-ausgleichender Elektrotransporter, der auf der patentierten Segway-Technologie basiert. Der Ninebot Elite stellte bis zu seinem Produktionsende im vierten Quartal 2017 die perfektionierte Weiterentwicklung des ersten massenmarkttauglichen Funways dar, den Ninebot produziert hat. Nicht nur das Design wurde im Vergleich zum Vorgänger modernisiert und ergonomischer gestaltet, auch die verbaute Technologie hat sich weiterentwickelt - damit war der Ninebot Elite+ das leistungsstärkste Funway, das Ninebot bis dato produziert hat -  das lange geplante redundant gefertigte Modell Ninebot T wurde hingegen nie zur Serienreife gebracht. Hier erfahren Sie alles wissenswerte über die ehemalige Segway-Alternative.

Der Ninebot Elite stellte nicht nur ein neuartiges urbanes Fortbewegungsmittel dar, sondern bot seinen Fahrern ein einzigartiges, unkompliziertes Fahrvergnügen - und das zu einem attraktiven Preis! Nach wie vor kann man gelegentlich ein gut erhaltenes Modell der preiswerten Segway-Alternative erwerben. Sollten Sie? Hier finden Sie alle wichtigen Infos:

STEUERUNG:

Der Ninebot Elite verfügt über eine komplett intuitive Steuerung. Durch einfache Gewichtsverlagerung und Lehnen des Körpers in die gewünschte Richtung steuert man den Funway bereits binnen Minuten wie selbstverständlich. Der Ninebot E reagiert dabei auf jede noch so kleine Bewegungen und agiert präzise, selbst im Stand. Der daraus entstehende dynamische Fahreindruck vermittelt ein Gefühl der Freiheit und Grenzenlosigkeit; man kann den Ninebot Elite hier gut mit dem Segway i2 SE vergleichen. Wer bereits beide Funways gefahren ist, bemerkt das geringere Gewicht des Elite und die direktere Lenkung. Mit Hilfe der SmartPhone-App lässt sich deren Empfindlichkeit ganz dem persönlichen Geschmack anpassen.

Sowohl im Segway i2 SE als auch im Ninebot ist das sogenannte AHRS (Attitude and Heading Reference System) verbaut, das aus mikromechanischen Gyro- & Beschleunigungssensoren sowie einem Hochleistungsprozessor besteht. Dabei handelt es sich um sog. Drive-by-Wire Technologie, die auch in der Flugzeugindustrie zum Einsatz kommt. Bis zu 500 Mal pro Sekunde werden Informationen abgefragt und verarbeitet, um ein sicheres, dynamisches und intuitives Fahrverhalten zu ermöglichen. Der Segway i2 SE ist mit rund 800 Rechenoperationen pro Sekunde etwas schneller getaktet.

Bevor Sie einen gebrauchten Ninebot Elite kaufen, sollten Sie auch die anderen Unterschiede zum bekannteren Segway kennenlernen:

TECHNOLOGIE:

Der Ninebot E ist auf maximale Nutzerfreundlichkeit und Effizienz hin entwickelt. Der rein elektrische Antrieb durch zwei leistungsstarke Elektromotoren erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von über 20 Stundenkilometern und macht den Ninebot E außerdem enorm umweltfreundlich. Ein Funway, egal ob Ninebot oder Segway, benötigt bei einer Strecke von ~100 km weniger als einen Euro Strom.

Gespeichert wird die Energie des Ninebot Elite in einem leistungsstarken Nickel-Kobalt-Mangan-Lithium-Ionen-Polymer-Akku; der Segway i2 SE verwendet gleich zwei voneinander unabhängige, redundant operierende Lithium-Ionen-Akkus.

Das Standard-Modul des Ninebot Elite leistet 450 Wh und ist für eine Reichweite von ca 20 km entwickelt. Das optional erhältliche Modul leistet 620 Wh und ermöglicht so ca. 30 km Reichweite. Ein Modul besteht immer aus zwei unabhängigen Akkupacks, das Energie-Management-System schaltet automatisch nach Bedarf um. Beim Segway i2 SE sind die Akkus auch physisch voneinander getrennt; im Falle eines technischen Defekts übernimmt ein Akku dann automatisch die Funktion des anderen. Zudem ist der Segway-Akku etwas leistungsstärker und kann bis zu 38 Kilometer mit einer Ladung fahren.

Durch die integrierte Ladeelektronik kann das Akku-Modul des Ninebot Elite innerhalb von 3-4 Std. vollständig geladen werden. Durch die ausgereifte Ladesteuerung stehen selbst nach 800 Ladezyklen noch ca. 70 % er Anfangsleistung zur Verfügung. Ein Segway i2 SE lädt im Vergleich länger, etwa 6-8 Stunden, und stellt nach etwa 1000 Ladevorgängen noch 70% seiner ursprünglichen Leistung bereit.

Auch wenn die Neuakkuproduktion eingestellt wurde, gibt es in der Regel preisgünstige Möglichkeiten, um vorhandene funktionsuntüchtige Akkupacks des Ninebot Elite+ wieder mit frischen Zellen zu bestücken. Sie haben einen defekten Ninebot Akku und möchten ihn gern wiederbeleben? Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht!

Der Ninebot E verfügt ganz wie der Segway i2 SE über zahlreiche Assistenzsysteme und -modi. Der Power Assist Mode (= PAM) beispielsweise ist eine willkommene Hilfe, die im täglichen Leben einfache Probleme lösen kann. Der PAM aktiviert nach dem Absteigen und hält den Ninebot E+ aufrecht und im Stand-By. Dadurch ist kein Kraftaufwand notwendig, um Treppen oder andere Hindernisse zu überwinden. Der Ninebot E „hilft“ aktiv mit und eignet sich somit auch für ältere Fahrer.

Ein in der Lenkstange verbautes LED-Display gibt dem Fahrer unmittelbares Feedback über Batteriestatus und Geschwindigkeit; die Ninebot Smartphone-App erlaubt außerdem vollständigen Einblick in die technischen Daten des Ninebot E: Restreichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit, Temperatur und alle anderen wichtigen Daten werden in Echtzeit via Bluetooth an das Handy des Fahrers übermittelt. Per GPS-Tracking lässt sich der Standort des Ninebot E+  live kontrollieren, und auf Wunsch werden sogar andere Ninebot-Fahrer in der Umgebung angezeigt. Die internationale Online-Community von Ninebot steht außerdem mit einem Klick für alle Fragen zur Verfügung.

 

Hier hat der Segway i2 SE das Nachsehen, da der InfoKey lediglich Kilometer und Geschwindigkeit angibt. Zudem basiert der Segway auf Funktechnologie und ist technisch nur durch Fachpersonal ausgelesbar.

 

Mittlerweile ist die Ersatzteilsituation des Ninebot Elite und Ninebot Elite+ leider sehr schlecht. Während viele Verschleißteile wie Blenden, Couplings+Elastomere und Reifen+Schläuche noch auf Lager sind, ist die Versorgung mit elektronischen Boards & Teilen nahezu erschöpft. Aufgrund der stark erhöhten Preise für die letzten Boards, Netzteile und Funkschlüssel ist eine Reparatur in vielen Fällen auch einfach nicht rentabel.

​​​

PREISE:

Als Funway, der spezifisch für den Endverbraucher entwickelt wurde, liegt ein gebrauchter Ninebot E+ preislich zwischen dem kleineren Ninebot by Segway Mini Pro & Mini Street und dem original Segway i2 SE. In der Basisversion ist ein Ninebot Elite+ gebraucht bereits ab 1333,-€ erhältlich; zusätzliche Kosten fallen für Zubehör (Handy-Halterung, Gepäckträger, etc.) an.

​Ein gebrauchter Segway i2 SE ist mit rund 3899,-€ im Vergleich deutlich teurer; die amerikanischen Funways sind für maximale Sicherheit vollredundant gefertigt und verfügen über ein robusteres Design sowie eine bessere Ersatzteilsituation.

Bei Flender Funways erhalten Sie nicht nur gebrauchte Ninebot Elites, sondern auch weitere gepflegte Gebrauchtfahrzeuge zu attraktiven Preisen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder rufen Sie an!

inkl. TÜV & Straßenzulassung!
 
DER NINEBOT Elite & Elite+:
 

- Nutzerfreundliche Technologie

- Kostengünstiger Betrieb

- Preisgekröntes Design

- Leicht transportabel

- Attraktiver Preis

- Wartungsarm

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT
20 KM/H
MAX. REICHWEITE
~30 KM
TRAGFÄHIGKEIT
~115 KG
INKL. SMARTPHONE APP
GESAMTGEWICHT
~24 KG